Starkoch Paul Bocuse ist tot

Starkoch Paul Bocuse ist tot

Händler sind zufrieden

Schlussverkauf: Noch gibt es Schnäppchen!

München - Die Schnäppchenjagd im Sommerschlussverkauf hat sich für Bayerns Einzelhändler gelohnt. Die Bilanz ist schon jetzt erfreulich - doch es gibt noch Schnäppchen.

Die Lager seien zum Ende des Schlussverkaufs am Samstag weitgehend geräumt gewesen, sagte der Sprecher des Handelsverbandes Bayern, Bernd Ohlmann, der Nachrichtenagentur dpa in München. „Wir sind zufrieden.“ Rabatte von bis zu 80 Prozent hätten für ordentlich Betrieb in den Läden gesorgt, nun sei Platz für die Herbstware.

Kauflustige Kundschaft hatten die Händler nach dem kalten und verregneten Frühjahr, das kaum Lust auf Sommerware machte, auch nötig. Im zweiwöchigen Schlussverkauf griffen die Kunden dann vor allem bei luftigen Kleidern, T-Shirts, kurzen Hosen, Bademoden und Sandalen zu. Aber auch Ventilatoren waren gefragt. „Das Wetter hat uns schon in die Karten gespielt“, sagte Ohlmann. Ganz leer sind die Lager der Händler nach zwei Wochen Sommerschlussverkauf aber noch nicht. Deshalb können die Kunden mit etwas Glück auch in den kommenden Wochen noch Schnäppchen abgreifen, aber nicht mehr unbedingt in jeder Farbe und Größe, wie Ohlmann sagte.

Seit 2004 sind Schlussverkäufe in Deutschland nicht mehr gesetzlich geregelt, trotzdem halten viele Händler daran fest. An der Rabattaktion hatten sich nach Angaben des Handelsverbandes gut zwei Drittel der rund 60 000 bayerischen Einzelhändler beteiligt.

dpa

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare