Schmuggel und Schwarzarbeit

Illegale Geschäfte auf der Donau aufgedeckt

Nürnberg - Beamte der bayerischen Wasserschutzpolizei haben bei Kontrollen auf der Donau zahlreiche Schmuggelaktionen und Schwarzarbeit aufgedeckt.

Auch seien die Beamten auf den kontrollierten Schiffen immer wieder auf Menschen gestoßen, die sich illegal in Deutschland aufhielten, bilanzierte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag nach einer länderübergreifenden Kontrollaktion.

Die von 22. bis 24. Juli dauernde Aktion sei mit den Wasserschutzpolizei-Behörden aller Donau-Anrainerstaaten abgestimmt gewesen. Sie habe bestätigt, „dass Kriminelle auch auf dem Wasser grenzüberschreitend ihren illegalen Geschäften nachgingen“, sagte Herrmann.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau läuft auf Straße und wird vor Augen ihres Mannes getötet
Eichstätt - Sie wollte eigentlich nur eine Bundesstraße überqueren. Doch dabei wurde eine Frau auf der B13 getötet. Ihr Mann musste alles mit ansehen.
Frau läuft auf Straße und wird vor Augen ihres Mannes getötet
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Die einen gehen fremd oder sind alt, die anderen kochen nur per Thermomix. Deshalb landet in Mittenwald so manche Frau in der Weibermühle, wo sie gemahlen wird – und als …
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Hofleuchten aus dem Allgäu: Die Lampenschmiede
Görisried - Eine Allgäuer Familie baut in ihrer Schmiede alte Hoflampen nach, wie sie früher auf fast jedem Hof leuchteten. Die anstrengende, aber ehrliche Arbeit hat …
Hofleuchten aus dem Allgäu: Die Lampenschmiede
Bauanträge in Bayern brechen ein: Flaute bei der Windkraft
Seitdem die Kommunen die Planungshoheit bei der Windkraft haben, werden in Bayern deutlich weniger Anlagen gebaut. Manches deutet darauf hin, dass es bald so gut wie …
Bauanträge in Bayern brechen ein: Flaute bei der Windkraft

Kommentare