Anton K. ist seit 4. Dezember verschwunden.

Im Schnee begraben? Weiter keine Spur von Anton K. 

Trockau - Ist Anton K. aus Grafenwöhr unter Schneemassen begraben? Die Kripo Bayreuth, die seit einem Monat nach dem vermissten 20-Jährigen sucht, hält das für möglich.

Lesen Sie auch:

Disco-Besucher seit 10 Tagen verschollen

Das Schicksal eines seit gut einem Monat verschwunden jungen Mannes gibt der Polizei in Oberfranken immer mehr Rätsel auf. Die Ermittlungen hätten keinerlei Hinweise auf den Verbleib des 20-Jährigen ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Bayreuth.

Der Mann aus Grafenwöhr (Landkreis Neustadt/Waldnaab) war zuletzt am frühen Morgen des 4. Dezember auf dem Parkplatz einer Diskothek in Trockau (Landkreis Bayreuth) gesehen worden. Konkrete Hinweise auf ein Verbrechen gibt es bislang nicht. Die Ermittler schließen aber nicht aus, dass er nach einem Unfall erfroren unter den Schneemassen in der Fränkischen Schweiz liegt.

Auch die Befragung der Eltern und der Freunde des 20-Jährigen hat die Beamten nicht weitergebracht. Der junge Mann gilt als zuverlässig und gewissenhaft. “Ich kann mir nicht vorstellen, dass er irgendwo untergetaucht ist, sonst hätte er sich sicher zu Hause gemeldet“, sagte der Polizeisprecher. Die Polizei hatte tagelang vergeblich mit Hunden und Hubschraubern die Gegend abgesucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.