Schnee und Sonne: "Super Betrieb" in Skigebieten

München - Schnee und Sonne haben am Samstag viele Skifahrer in die bayerischen Skigebiete gelockt. Die Liftbetreiber sagten, es sei "super Betrieb". Bisher war das Jahr eher durchschnittlich.

Zwar habe die Auslastung in dieser Saison bisher eher im Durchschnitt gelegen, doch nun sei “super Betrieb“, sagte Stefan Heiß von der Alpenbahn Spitzingsee. Von der Zugspitze wurden fünf Zentimeter Neuschnee gemeldet. Damit liegen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes nun 1,85 Meter Schnee auf Deutschlands höchstem Berg.

Der große Ansturm blieb jedoch aus: “Wir haben hier minus 23 Grad und Sonne mit wechselnder Bewölkung“, sagte Robert Schardt von der Zugspitz-Station des Deutschen Wetterdienstes. “Es ist nicht total voll. Eigentlich muss man an keinem Lift anstehen.“ Am Samstag waren sieben von zehn Anlagen in Betrieb.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare