+
Roter Süden: Am Alpenrand werden Orkanböen und Schneefall erwartet.

Schnee und Orkanböen

Unwetterwarnung! Welche Regionen betroffen sind

  • schließen

Dauerregen, Sturmböen und Schnee bringt das Höhentief „Volkmar“ von Nordwesten. Zu spüren bekommt es der Süden Bayerns. Nicht nur für Garmisch und Lenggries gibt es Orkanwarnungen.

München - Stufe Rot: Diese Unwetterwarnung von unwetterzentrale.de hat es in sich: Seit dem frühen Dienstagmorgen bis Mittwoch Abend (19 Uhr) müsse in Garmisch-Partenkirchen mit Orkanen gerechnet werden, genau gesagt mit Böen zwischen 100 und 120 Kilometer pro Stunde. Neuschnee inklusive.

Böen um die 100 Stundenkilometer am Alpenrand

Aber nicht nur die Garmisch-Partenkirchener sollten sich zu Beginn dieser Woche warm anziehen: Die Unwetterzentrale hat sämtliche Gebiete am südlichen Rand Bayerns rot eingefärbt - neben Oberstdorf, Berchtesgaden und Mittenwald auch Lenggries am Fuße des Braunecks. Dort gilt die gleiche Orkanwarnung wie für Garmisch-Partenkirchen. Föhnböen um die 100 Stundenkilometer und am Abend ein starker Weststurm werden erwartet - am Berg genauso wie im Tal. Starker Schneefall ist auch hier gut möglich.

Schneefallgrenze sinkt auf 600 Meter

Schuld ist das Höhentief „Volkmar“, das aus Nordwesten über Bayern zieht, Dauerregen dabei hat und die Schneefallgrenze auf die 600-Meter-Marke sinken lässt, wie das Portal weather.com berichtet.

In der Nacht auf Mittwoch sinken die Temperaturen laut dem Deutschen Wetterdienst auf +4 bis -1 Grad, gerade die Teilnehmer am morgendlichen Berufsverkehr sollten sich vor Glätte auf den Straßen in Acht nehmen.  

So wird das Wetter in Ihrer Region - hier geht‘s zu unserer Vorhersage.

gma

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare