Bis zu 40 Minuten Wartezeit

Schneefall beeinträchtigt Zugverkehr in Bayern

München - Starker Schneefall hat am Montag in Teilen Bayerns zu Verspätungen und Ausfällen im Zugverkehr geführt. Wegen vereisten Weichen mussten Fahrgäste nach Angaben der Bahn bis zu 40 Minuten warten.

Betroffen von den Weichenstörungen waren die Zugstrecke zwischen Füssen und Buchloe im Allgäu, einzelne Abschnitte im Münchner S-Bahn-Netz, sowie die Bahnstrecke beim unterfränkischen Aschaffenburg.

Zugausfälle gab es auf der Strecke zwischen Seeshaupt und Kochel in Oberbayern. Die 8000 wichtigsten Weichen im 6000 Kilometer umfassenden bayerischen Schienennetz werden nach Angaben der Bahn beheizt. Alle Weichen würden jedes Jahr vor Winterbeginn geprüft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Nürnberg sind in der Nacht auf Samstag Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen worden.
Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Ein unbekannter Täter hat kurz nach Mitternacht einen Pflasterstein auf die A8 geworfen und ein fahrendes Auto getroffen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Die große Sicherheitskontrolle am Münchner Hauptbahnhof soll nur der Anfang gewesen sein. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Kontrollen ausweiten.
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt
Ein 20-Jähriger hat im Landkreis Miltenberg beim Abbiegen ein Auto übersehen. Bei dem Unfall wurden vier Menschen leicht verletzt. 
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt

Kommentare