+
Ein Mann räumt mit einer Schaufel die Schneemassen vom Dach.

Angst vor der Schneelast: Öffentliche Gebäude dicht

Geretsried/Neubiberg - In ganz Oberbayern liegt massenweise Schnee. Viele Gemeinden fürchten, dass die weiße Last Dächer einstürzen lassen - und schließen deshalb vorsichtshalber die Gebäude.

Lesen Sie auch:

Dachlawinen - wann Hausbesitzer haften

10 Zentimeter Pulverschnee wiegen etwa 10 Kilogramm je Quadratmeter, Nassschnee 40 Kilo, eine gleich hohe Eisschicht bis 90 Kilo - das sind Zahlen, die vor allem im Winter 2005/2006 in aller Munde waren. Damals stürzte die Eishalle in Bad Reichenhall unter der Schneelast ein: 15 Menschen starben, 34 wurden verletzt. Vor dem Unglück hatte es zunächst länger geschneit, dann setzte eine Tauphase ein, so dass sich auf den Dächern eine Eisschicht bildete. Jetzt liegt in Bayern wieder viel Schnee, allein am Dienstag gab es innerhalb von 24 Stunden stellenweise einen halben Meter Neuschnee.

Um jedes Einsturzrisiko zu vermeiden, haben zahlreiche Gemeinden bereits öffentliche Gebäude schließen lassen: In Neubiberg (Kreis München) ist der Kindergarten zu, in Wolfratshausen die Stadtbücherei, in Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) das Hallenbad, die Bücherei und mehrere Turnhallen. Bei den Gebäuden in Geretsried handelt es sich um solche, die über eine ältere Dachkonstruktion verfügen, so Stadtarchitekt Christian Müller. Im Lauf des Mittwochs sollen die Dächer geräumt werden. Anderswo ist man gelassener. Im Landratsamt Miesbach etwa heißt es: "Das ist alles leichter Pulverschnee, der keine Dachlast-Probleme mit sich bringt."

bo/mei/cal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.