+
Sechs Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schneizlreuth waren bis 4 Uhr mit der Bergung des völlig deformierten Autos beschäftigt

Fahrer schwer verletzt

Auto stürzt 50 Meter in die Tiefe

Schneizlreuth - Ein 38-Jähriger hat im Berchtesgadener Land in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verloren und ist mit dem Wagen 50 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei wurde er schwer verletzt.

Ein 38-Jähriger ist mit seinem Wagen bei Schneizlreuth im Landkreis Berchtesgadener Land rund 50 Meter über einen steilen Hang abgestürzt. Nach Angaben des Roten Kreuzes konnte sich der schwer verletzte Fahrer in der Nacht zum Mittwoch aus dem Wrack befreien. Er irrte anschließend rund eine Stunde herum, bis er von anderen Autofahrern gefunden wurde. Der Mann hatte in einem kurvenreichen Teilstück der Bundesstraße 21 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war eine Böschung hinuntergerutscht. Dem vermutlich betrunkenen Mann wurde noch im Rettungswagen eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Bei Schneizlreuth: Auto stürzt 50 Meter in die Tiefe

Bei Schneizlreuth: Auto stürzt 50 Meter in die Tiefe

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab

Kommentare