Schock beim Wandern: Ausflügler finden scharfe Handgranate

Oberstaufen - Diesen Ausflug werden die Wanderer wohl so schnell nicht vergessen. In einem Bachbett bei Oberstaufen haben Wanderer eine Splitterhandgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Die Granate war noch scharf und lag ohne Abzugsbügel zwischen den Steinen, wie die Polizei in Kempten am Mittwoch mitteilte. Spezialisten der Kampfmittelbeseitigung bargen die Granate zur Entschärfung und brachten sie nach München. Den Angaben zufolge bestand für die Bevölkerung keine Gefahr.

Erst vor einer Woche hatte der starke Regen in Oberstaufen eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg zutage gefördert. Anwohner hatten den verrosteten Sprengkörper in einem ausgespülten Bachlauf entdeckt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare