+
Fotos von dem vermissten Chilenen Carlos: Er war 2015 in der Nähe der Watzmann-Ostwand abgestürzt. Seine Leiche wurde jetzt erst gefunden. 

Traurige Gewissheit für Familie

Kurz vor "Aktenzeichen XY": Skelettierte Leiche von Vermisstem gefunden

Schönau am Königssee - Vor knapp zwei Jahren verschwand ein junger Chilene auf seiner Reise durch Europa. Seine Spur verlor sich in Salzburg. Vergangene Woche fand ein Wanderer einen bemoosten Rucksack in der Schönau.

Am späten Sonntagnachmittag, 28. Mai, fand ein Wanderer einen bemoosten Rucksack in unwegsamem Gelände unterhalb eines Klettersteigs in der Schönau am Königssee. Bgland24.de berichtet unter Berufung auf die Agentur Aktivnews über diesen Fund. Bei einer Suchaktion der Polizei am folgenden Tag wurde schon nach wenigen Minuten eine skelettierte Leiche gefunden.

Die Dokumente in dem Rucksack, unter anderem ein Reisepass, ließen auf einen jungen Chilenen schließen. Eine Obduktion am Institut für Rechtsmedizin in München hat ergeben, dass die Leiche der 24-jährige Carlos R. ist. Der Student wurde seit August 2015 vermisst. 

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist ohne begründete Zweifel von einem tödlichen Bergunfall auszugehen. Der Unglücksort war offenbar der Klettersteig Falkensteiner in der Nähe der Watzmann-Ostwand. 

Aktenzeichen XY Spezial wollte diesen Fall am Mittwochabend in einer Sondersendung zu dem Thema "Wo ist mein Kind auf?" aufgreifen. Kurz vor der Ausstrahlung gibt es nun die traurige Gewissheit für die Familie. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare