1. Startseite
  2. Bayern

Scholz: Werden Druck auf Putin weiter erhöhen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Olaf Scholz
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht bei einem Pressestatement. © Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Die führenden demokratischen Wirtschaftsmächte wollen den Druck auf Russlands Präsidenten Wladimir Putin wegen des Kriegs in der Ukraine weiter erhöhen. „Als G7 stehen wir geschlossen an der Seite der Ukraine u. werden sie weiter unterstützen“, teilte Kanzler Olaf Scholz am Montag während des G7-Gipfels via Twitter mit. „Dafür müssen wir harte, aber notwendige Entscheidungen treffen“, betonte der SPD-Politiker.

Elmau - Er versprach: „Wir werden den Druck auf Putin weiter erhöhen. Dieser Krieg muss enden.“

Scholz dankte ausdrücklich dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, der zur Arbeitssitzung der Staats- und Regierungschefs am Vormittag zugeschaltet war. Zur G7 gehören neben Deutschland die USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Italien und Japan. Zudem nehmen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel am Gipfel teil. dpa

Auch interessant

Kommentare