+
Die Organisatoren der Landesausstellung "Bier in Bayern" freuen sich über starken Andrang.

Nach einem Drittel der Ausstellungsdauer

50 000 Besucher bei „Bier in Bayern“

Aldersbach - Einen "sensationellen Erfolg" erhoffen sich die Organisatoren der Ausstellung "Bier in Bayern". Dauert der Andrang an, wird es die erfolgreichste Landesausstellung.

Nach rund einem Drittel der Laufzeit haben bereits 50 000 Menschen die Landesausstellung „Bier in Bayern“ besucht. Der Trend gehe in Richtung 150 000 Besucher, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Damit besteht die Chance, dass mehr Menschen die Ausstellung besuchen als die vorherigen Landesausausstellungen in den Städten Regensburg und Ingolstadt. 

„Das wäre ein sensationeller Erfolg“, sagte der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Richard Loibl. Auf etwa 1500 Quadratmetern können sich die Besucher im niederbayerischen Aldersbach (Landkreis Passau) über die Entwicklung Bayerns zum Bierland informieren. Die Schau ist noch bis zum 30. Oktober geöffnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare