Schon wieder Regen: Dem Alpenraum drohen neue Fluten

Offenbach - Wieder Hochwassergefahr: In den kommenden Tagen sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut starken Regen voraus. Doch der Boden kann kein Wasser mehr aufnehmen.

Dem Alpenraum drohen nach den massiven Niederschlägen der vergangenen Woche erneut heftige Regenfluten. Mehrere Vorhersagemodelle des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagen bis zu 100 Liter pro Quadratmeter in der Nacht zum Freitag voraus.

Vom Allgäu bis zum Inn sollen innerhalb von zwölf Stunden verbreitet 40 bis 80 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Von den jüngsten Niederschlägen seien dort die Böden bereits derart gesättigt, dass nicht mehr viel einsickern könne, sagte Meteorologe Andreas Friedrich am Mittwoch. Das Wasser werde deshalb Bäche und Flüsse anschwellen lassen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Sie wollte sich nur die Schuhe zubinden, doch dabei stürzte sie in den Tod. Die Rettungskräfte konnten der 59-Jährigen am Röthsteig im Steinernen Meer (Landkreis …
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt

Kommentare