Schon wieder: Unwetter toben über Bayern

Offenbach - Erneut haben Unwetter am Sonntagnachmittag und -abend über Teilen Bayerns getobt. Besonders stark war unter anderem der Chiemgau betroffen. Noch gibt es keine Entwarnung.

Hier geht's zum aktuellen Wetterbericht

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume und überflutete Unterführungen: In vielen Teilen Bayerns haben am Sonntagabend erneut Unwetter gewütet. Laut einem Sprecher des Deutschen Wetterdienstes traf es die Gegend um Fürth in Mittelfranken und das oberbayerische Chiemgau besonders schlimm: Dort habe es Orkanböen und bis zu tischtennisballgroße Hagelkörner gegeben. Auch andere Teile Frankens und Oberbayerns sowie Schwaben waren betroffen: Polizeisprecher sprachen von zahlreichen Einsätzen wegen übergelaufenen Kellern, umgestürzten Bäumen und überfluteten Unterführungen. Verletzte gab es zunächst keine.

Laut DWD müssen die Bayern in der Nacht zum Montag weiterhin mit Unwettern rechnen. Möglich sind diese auch in Thüringen, Sachsen und Brandenburg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare