Strafanzeige kommt

Schüler (15) ohne Führerschein auf frisiertem Roller unterwegs

Auf frischer Tat hat die Polizei im Landkreis Aschaffenburg einen Schüler mit einem frisierten Motorroller ertappt und aus dem Verkehr gezogen.

Karlstein am Main – Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war einer Streifenbesatzung am Vortag in Karlstein am Main ein 15-Jähriger aufgefallen, weil er auf seinem Roller mit mehr als 70 Stundenkilometern deutlich zu flott unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich zunächst heraus, dass der Schüler nur über eine Mofa-Prüfbescheinigung statt über eine Fahrerlaubnis verfügte. Außerdem bemerkten die Beamten eine Manipulation an der elektronischen Drossel des Zweiradmotors. Damit wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h auf immerhin 75 km/h gesteigert. Den Jugendlichen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der Roller wurde aus dem Verkehr gezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare