Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Schüler (16) nach Party stundenlang gequält

Dinkelsbühl - Nach einer Party im mittelfränkischen Dinkelsbühl ist ein 16 Jahre alter Schüler von drei Jugendlichen mehrere Stunden lang in einer Wohnung festgehalten und gequält worden.

Dabei schlugen sie immer wieder mit Fäusten auf ihr Opfer ein und traten es bis zur Bewusstlosigkeit mit den Füßen, wie die Polizei am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Erst am frühen Morgen ließen sie von ihrem Opfer ab. Vorher nahmen sie ihm noch den Geldbeutel ab.

Täter in Haft

Die drei jungen Männer hatten den Jugendlichen nach der Party in eine andere Wohnung gezerrt. Nach intensiven Ermittlungen nach dem Vorfall von Mitte Februar hat die Polizei inzwischen drei verdächtige Jugendliche im Alter von 17, 18 und 19 Jahren festgenommen. Auf Anordnung eines Haftrichters wurden sie in Untersuchungshaft eingewiesen. Einige gestanden die Tat. Die genaue Motive der jungen Männer seien unklar, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare