+

Zeugen beobachten ihn und rufen die Polizei

Schüler bewirft Auto seines Direktors mit Steinen - aus Rache

Marktredwitz - Aus Rache für einen Verweis hat ein Schüler in Oberfranken das geparkte Auto seines Direktors mit Steinen beworfen und beschädigt. Doch er wurde dabei beobachtet.

Nach Angaben der Polizei hatte der 15-Jährige am Freitagabend in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) die Steine auf den geparkten Wagen des Schulleiters geworfen. Dabei habe er „einen nicht unerheblichen Schaden“ vor allem an der Fahrertüre angerichtet. Allerdings hatten Zeugen den Racheakt des Schülers bemerkt und die Polizei verständigt. Der 15-Jährige, der zuvor einen nicht näher benannten Verweis erhalten hatte, wird nun wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Lesetipp: Lesen Sie auch den Gastbeitrag des Schülers Sebastian Böhm aus Markt Indersdorf. Es ist ein Gastbeitrag aus seinem Buch „How to survive Schule“, eine schonungslose Abrechung mit Bayerns Schulen.  

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare