+
Zur Zeit macht eine Whatsapp-Nachricht die Runde, in der behauptet wird, ein Schüler sei am Reifinger Weiher von einer hochgiftigen Schlange aus Costa Rica gebissen worden.

WhatsApp-Nachricht sorgt für Angst

Schüler in Grassau von hochgiftiger Schlange gebissen?

Zur Zeit macht eine Whatsapp-Nachricht die Runde, in der behauptet wird, ein Schüler sei am Reifinger Weiher von einer hochgiftigen Schlange aus Costa Rica gebissen worden.

Grassau - Angst und Schrecken im Raum Traunstein. Ist dort wirklich eine giftige Schlange in der freien Natur unterwegs? Die Redaktion von chiemgau24.de hat bei der Polizei Grassau nachgefragt, was an dem Gerücht dran ist. Die Polizei hat das Gerücht natürlich auch schon erreicht und hat dort für klingelnde Telefone gesorgt. Tatsächlich ist ein junger Mann von einer Schlange gebissen worden, so ein Sprecher der Polizei Grassau.

Doch handelt es sich wirklich um eine hochgifte Schlange, die im Raum Traunstein Menschen angreift? Die Antwort gibt es bei chiemgau24.de*.

bs

*chiemhau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerkes. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare