+
Zur Zeit macht eine Whatsapp-Nachricht die Runde, in der behauptet wird, ein Schüler sei am Reifinger Weiher von einer hochgiftigen Schlange aus Costa Rica gebissen worden.

WhatsApp-Nachricht sorgt für Angst

Schüler in Grassau von hochgiftiger Schlange gebissen?

Zur Zeit macht eine Whatsapp-Nachricht die Runde, in der behauptet wird, ein Schüler sei am Reifinger Weiher von einer hochgiftigen Schlange aus Costa Rica gebissen worden.

Grassau - Angst und Schrecken im Raum Traunstein. Ist dort wirklich eine giftige Schlange in der freien Natur unterwegs? Die Redaktion von chiemgau24.de hat bei der Polizei Grassau nachgefragt, was an dem Gerücht dran ist. Die Polizei hat das Gerücht natürlich auch schon erreicht und hat dort für klingelnde Telefone gesorgt. Tatsächlich ist ein junger Mann von einer Schlange gebissen worden, so ein Sprecher der Polizei Grassau.

Doch handelt es sich wirklich um eine hochgifte Schlange, die im Raum Traunstein Menschen angreift? Die Antwort gibt es bei chiemgau24.de*.

bs

*chiemhau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerkes. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare