Schüler stirbt bei Unfall mit Fahrerflucht

Rotthalmünster - Ein 59 Jahre alter Autofahrer hat in Rotthalmünster (Lkr. Passau) einen Schüler angefahren, dabei tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.

Ein betrunkener Autofahrer hat in Rotthalmünster (Kreis Passau) einen Schüler angefahren, ihn tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.

Der 17-Jährige wurde am Mittwochmorgen durch den Aufprall in einen Straßengraben geschleudert, wo er seinen Verletzungen erlag. Mitschüler entdeckten den Jugendlichen schließlich, nachdem er nicht am vereinbarten Treffpunkt erschienen war.

Als der 59-Jährige noch einmal an der Unfallstelle vorbeifuhr, fiel der Polizei die beschädigte Windschutzscheibe des Wagens auf. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und stellten den Fahrer etwa 500 Meter weiter.

Die Mitschüler des Jungen erlitten einen Schock. Am Donnerstag soll der Unfallfahrer einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt werden. Es wurde ein Verfahren eingeleitet - unter anderem wegen Tötung durch Unterlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion