Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses
+

Schüler-Streik: Gymnasium unter Quarantäne

München - Bayerische Schüler und Studenten haben am Dienstag ihre Proteste gegen das Bildungssystem fortgesetzt.

Unter dem Motto "Schule macht krank" wurde ein Münchner Gymnasium "unter Quarantäne" gestellt. Studenten und Schüler in Schutzanzügen verteilten Flugblätter. Sie fordern umfassende Bildungsreformen, darunter mehr Mitbestimmungsrechte für Schüler, die Abschaffung der Studiengebühren und eine Reform der neuen Bachelor- und Masterstudiengänge.

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) lehnte eine Rückabwicklung der Reform ab. Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU), sagte, er stimme mit ihren politischen Zielen nicht überein, wolle aber mit den jungen Leuten reden.

An diesem Mittwoch erwartet das Bündnis "Bildungsstreik 2009" nach eigenen Angaben bis zu 20.000 Menschen zu Protest-Kundgebungen in München, Nürnberg, Eichstätt, Bayreuth, Bamberg, Würzburg, Augsburg und Regensburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare