+
Zwei Schüler haben in Augsburg versucht ihre Schule anzuzünden.

Zwei Brandanschläge

Schüler wollten Schule abfackeln und bekommen Bewährungsstrafen

Weil sie zweimal versucht hatten ihre Schule in Brand zu stecken, sind zwei Schüler vom Amstgericht Augsburg zu Freiheitsstrafen von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden.

Augsburg - Nach Brandanschlägen auf ihre Schule sind zwei Schüler am Freitag vom Amtsgericht Augsburg zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Die 19 und 21 Jahre alten Männer hatten laut Anklage beim ersten Mal im Februar mit Papier versucht, in der Toilette ihrer Schule in Augsburg Feuer zu legen.

Weil der Brand schnell entdeckt wurde, versuchten sie es im März mit Benzin. Ein großes Feuer gab es dennoch nicht, allerdings entstand bei den beiden Taten ein Sachschaden von zusammen 30 000 Euro. Die Angeklagten seien wegen gemeinschaftlicher schwerer Brandstiftung jeweils zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten mit Bewährung verurteilt worden, berichtete Gerichtssprecherin Ute Bernhard. Das Urteil sei allerdings noch nicht rechtskräftig.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Tragödie in Bayern: Nach Tod von zwei kleinen Mädchen - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht
Eine Frau (38) stürzte sich in die Tiefe und starb im Krankenhaus. In ihrem Auto fanden die Beamten zwei tote Kinder. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.
Tragödie in Bayern: Nach Tod von zwei kleinen Mädchen - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht
Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen
Auf einer privaten Geburtstagsfeier kam es am Wochenende in Kirchberg im Wald zu einem tragischen Unglück. Grund war ein Partyspiel - mit Hammer und Nägeln.
Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus
Ein bayerischer Kletterer ging in Österreich einem menschlichen Bedürfnis nach. Dabei beging er einen fatalen Fehler - und löste einen mehrstündigen Großeinsatz aus.
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus

Kommentare