Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten
+
Die Schülerinnen Conny (r) und Nicole (l) gehen am Dienstag in Chieming (Oberbayern) am Chiemsee spazieren. Nicole sprang nach Angaben der Polizei mit ihrer Freundin in das sieben Grad kalte Wasser und schwamm zu den etwa 250 Meter vom Ufer entfernten Verunglückten.

Nicole (16) rettet zwei Männer aus eisigem Chiemsee

Chieming/Seebruck - Eine Schülerin ist zur Lebensretterin geworden: Sie zog zwei betrunkene Kajakfahrer aus dem kalten Chiemsee - die Heldentat vollbrachte sie einen Tag vor ihrem 17. Geburtstag.

Eine Schülerin hat zwei mit ihrem Kajak gekenterte Männer aus dem Chiemsee gerettet. Das Mädchen war am Montagabend mit Freunden am Seeufer bei Chieming im Landkreis Traunstein unterwegs, als die Jugendlichen die Hilferufe der 27 und 28 Jahre alten Männer hörten. Nicole sowie Conny, eine Freundin, sprangen sofort in das nur sieben Grad kalte Wasser und schwammen zu den 250 Meter vom Ufer entfernten Verunglückten.

Conny kehrte nach kurzer Zeit zurück, Nicole gab nicht auf und zog die Männer nach Polizeiangaben vom Dienstag nacheinander ins seichte Wasser, wo die Männer wieder stehen konnten. Die Wasserwacht konnte die drei schließlich auf ein Rettungsboot ziehen und an Land zu bringen.

Ein Großaufgebot von 60 Rettungskräften war an die Unfallstelle gefahren, um sich um die Verunglückten zu kümmern. Die Männer erlitten starke Unterkühlungen, einer der beiden befand sich kurzzeitig in kritischem Zustand. Die Retterin erlitt ebenfalls Unterkühlungen, war aber wohlauf. Am Dienstag - einen Tag nach ihrer Heldentat - wurde die Schülerin nach Angaben ihrer Schule 17 Jahre alt.

Die Männer seien angetrunken gewesen und hätten sich daher nicht selbst retten können, sagte ein Polizeisprecher. Es sei bei diesen Temperaturen sehr gefährlich, bekleidet und betrunken ins Wasser zu fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab

Kommentare