Beim Schulausflug

Schneeball verletzt Schülerin am Rücken

Bayerisch Eisenstein - Eine Schülerin ist von einer rollenden Schneekugel am Rücken getroffen worden. Ihre Lehrerin versuchte noch, das Mädchen zur Seite zu ziehen, jedoch vergeblich.

tz.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

merkur-online.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

Eine 13-Jährige ist bei einem Schulausflug am Großen Arber in Niederbayern von der Kugel eines Schneemanns verletzt worden.

Mehrere Schüler hatten am Mittwoch am Gipfel aus vereistem Altschnee versucht, einen Schneemann zu bauen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Ein Teil habe sich plötzlich selbstständig gemacht und war etwa 150 Meter talwärts gerollt.

Durch Neuschnee baute sich die Kugel auf etwa 60 Zentimeter Durchmesser auf. Die 13-Jährige saß im Tal im Schnee als die Kugel auf sie zuraste. Eine Lehrerin konnte das Mädchen noch zur Seite ziehen, aber nicht verhindern, dass die 13-Jährige am Rücken getroffen wurde. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Wer würde nicht gerne den Weg zur Arbeit mit einer herzlichen Liebesbotschaft versüßt bekommen? Doch manche Dinge sind einfach nicht erlaubt. 
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen
Bei Schleifarbeiten in einem Betrieb führte eine unglückliche Verkettung von Vorfällen dazu, dass Funken eine Explosion auslösten. Ein Mann ist schwer verletzt.
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen

Kommentare