Nach Notruf: Haus bei Stephanskirchen umstellt

Schüsse auf 52-Jährigen in Haidholzen - Großeinsatz der Polizei

Nachdem in der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember ein 52-jähriger Stephanskirchner per Notruf mitteilte, dass er in der Hubertusstraße in Haidholzen beschossen wurde, rückten sofort zahlreiche Polizeistreifen aus.

Stephanskirchen - Der Mitteiler war unverletzt, wie rosenheim24.de* berichtet. Nachdem das Wohnhaus, aus welchem der Schuss abgefeuert worden war, umstellt worden war, kam zufällig eine Bewohnerin des Hauses hinzu. Diese gab an, dass ihr Verlobter, ein 26-jähriger Stephanskirchner, zuvor eine Schreckschusswaffe abgefeuert hatte. Die Wohnung wurde betreten und die Waffe sichergestellt.

Mehr Informationen gibt es auf Rosenheim24.de*. Hier entlang

Martin Weidner

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot Google Maps

Meistgelesene Artikel

Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte ab. 
Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare