Polizei-Fahndung

Schüsse auf Autos - Zeugen gesucht

Nürnberg - Ein Unbekannter hat in Nürnberg auf Autos geschossen. Jetzt ermittelt die Polizei und sucht nach dem Täter. Denn der könnte wieder schießen.

Gleich zwei Autofahrer haben sich bei der Nürnberger Polizei gemeldet, weil vermutlich auf ihren Fahrzeuge geschossen wurde. Am Montag hatte ein Autofahrer die Polizei benachrichtigt, weil die Beifahrertür seines Wagens vermutlich durch ein Geschoss beschädigt worden war. Tags darauf erstattete eine Frau in Fürth Anzeige. Sie hatte an ihrem geparkten Auto ebenfalls an der Beifahrertür eine Beschädigung festgestellt - die Polizei fand in der Gummidichtung auch ein deformiertes Geschoss. Tatzeit und genauer Ort sind hier noch unklar. Die Frau war jedoch im Stadtgebiet Nürnberg unterwegs und fuhr anschließend in Richtung Fürth.

Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts

Jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Kripo-Beamte suchten nach eigenen Angaben am Donnerstag mit Metalldetektoren an einem der Tatorte nach Patronenhülsen oder Projektilen, um Rückschlüsse auf die Waffe ziehen zu können. Bis zum Nachmittag blieb die Suche entlang dem Main-Donau-Kanal jedoch ergebnislos. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben, sich zu melden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare