Schulanfänger will schwänzen: Mutter bittet Polizei um Hilfe

Bad Königshofen/Würzburg - Eine verzweifelte Mutter hat in Unterfranken einen Polizisten um Hilfe gebeten, weil ihr sechsjähriger Bub nur nach Lust und Laune zur Schule gehen wollte.

Die Frau redete und redete, kam bei ihrem Jungen aber nicht weiter. Schließlich schnappte sie sich den Schulanfänger und ging mit ihm zur Polizei nach Bad Königshofen (Landkreis Rhön-Grabfeld). Wie die Polizei Würzburg am Mittwoch berichtete, gab es hier zwischen einem Beamten und dem Sechsjährigen eine Aussprache unter vier Augen. Uniform und Polizeimütze beeindruckten den Buben offensichtlich derart, dass er von nun an täglich die Grundschule besuchen will.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare