+
Mit einem Ersatzbus wurden die Kinder nach dem Zwischenfall in die Schule gebracht.

Außenspiegel fliegt durch Windschutzscheibe

Schulbus mit 70 Kindern touchiert Lastwagen

Arnstorf - Mit dem Schrecken sind 70 Schulkinder bei einem Unfall ihres Schulbusses in Niederbayern davongekommen.

Der Doppeldeckerbus hatte am Mittwoch auf einer Kreisstraße bei Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) einen entgegenkommenden Lastwagen touchiert, wie die Polizei berichtete. Dabei wurde der Außenspiegel des Busses abgerissen - er flog gegen die Windschutzscheide des Busses und beschädigte diese erheblich. Während der Lastwagen auf den unbefestigten Fahrbahnrand geriet, konnte der Busfahrer sein Fahrzeug glücklicherweise auf der Straße halten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Kinder wurden mit einem Ersatzbus zur Schule gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat auch für Dienstag die Menschen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt. Lesen Sie die Details. 
Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Drei Menschen sind bei einem Unfall mit einem Fahranfänger in Pfeffenhausen bei Landshut verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen

Kommentare