Schulbusse stoßen zusammen: Acht amerikanische Grundschüler verletzt

Erbendorf - Bei einem Zusammenstoß zweier Schulbusse in der Oberpfalz sind am Dienstagmorgen acht US-amerikanische Grundschüler verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war ein 23 Jahre alter Busfahrer mit insgesamt 23 Kindern auf dem Weg zur Grundschule des US-Stützpunktes in Grafenwöhr. Auf der Bundesstraße 299 bei Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) geriet ein zweiter, unbesetzter Schulbus in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem anderen Bus zusammen. Fünf Kinder, der 23-jährige Busfahrer und eine erwachsene Begleiterin mussten mit Prellungen und Stauchungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 22 Jahre alte Fahrer des unbesetzten Busses auf abschüssiger und regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. In dem kurvenreichen Bereich der Bundesstraße 299 hatten sich in der Vergangenheit bereits mehrfach schwere Unfälle ereignet. Ein Ausbau der B299 ist in Planung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare