Schulbusse stoßen zusammen: Acht amerikanische Grundschüler verletzt

Erbendorf - Bei einem Zusammenstoß zweier Schulbusse in der Oberpfalz sind am Dienstagmorgen acht US-amerikanische Grundschüler verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war ein 23 Jahre alter Busfahrer mit insgesamt 23 Kindern auf dem Weg zur Grundschule des US-Stützpunktes in Grafenwöhr. Auf der Bundesstraße 299 bei Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) geriet ein zweiter, unbesetzter Schulbus in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem anderen Bus zusammen. Fünf Kinder, der 23-jährige Busfahrer und eine erwachsene Begleiterin mussten mit Prellungen und Stauchungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 22 Jahre alte Fahrer des unbesetzten Busses auf abschüssiger und regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. In dem kurvenreichen Bereich der Bundesstraße 299 hatten sich in der Vergangenheit bereits mehrfach schwere Unfälle ereignet. Ein Ausbau der B299 ist in Planung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare