Schulbusse stoßen zusammen: Acht amerikanische Grundschüler verletzt

Erbendorf - Bei einem Zusammenstoß zweier Schulbusse in der Oberpfalz sind am Dienstagmorgen acht US-amerikanische Grundschüler verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war ein 23 Jahre alter Busfahrer mit insgesamt 23 Kindern auf dem Weg zur Grundschule des US-Stützpunktes in Grafenwöhr. Auf der Bundesstraße 299 bei Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) geriet ein zweiter, unbesetzter Schulbus in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem anderen Bus zusammen. Fünf Kinder, der 23-jährige Busfahrer und eine erwachsene Begleiterin mussten mit Prellungen und Stauchungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 22 Jahre alte Fahrer des unbesetzten Busses auf abschüssiger und regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. In dem kurvenreichen Bereich der Bundesstraße 299 hatten sich in der Vergangenheit bereits mehrfach schwere Unfälle ereignet. Ein Ausbau der B299 ist in Planung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 

Kommentare