Schulbusunfall mit 35 Kindern endet glimpflich

Neu-Ulm/Kempten - Ein Schulbus mit 35 Kindern an Bord ist nach Angaben der Polizei Kempten am Donnerstag mit einem Kleintransporter zusammengestoßen.

Der Bus war nach Angaben der Polizei Kempten mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Der 30-jährige Fahrer des Transporters erlitt leichte Gesichtsverletzungen und musste ärztlich versorgt werden. Der 68 Jahre alte Busfahrer und die 35 Schüler blieben unverletzt. Sie wurden mit einem Ersatzbus zum Unterricht gefahren. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare