Schulbusunfall mit 35 Kindern endet glimpflich

Neu-Ulm/Kempten - Ein Schulbus mit 35 Kindern an Bord ist nach Angaben der Polizei Kempten am Donnerstag mit einem Kleintransporter zusammengestoßen.

Der Bus war nach Angaben der Polizei Kempten mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Der 30-jährige Fahrer des Transporters erlitt leichte Gesichtsverletzungen und musste ärztlich versorgt werden. Der 68 Jahre alte Busfahrer und die 35 Schüler blieben unverletzt. Sie wurden mit einem Ersatzbus zum Unterricht gefahren. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerpräsident Söder plant Millionen-Förderung für bayerische Wirtshäuser
Bayern will vorerst 30 Millionen Euro in ein neues Förderprogramm für Gasthäuser im ländlichen Raum stecken. Das kündigte der neue Ministerpräsident Markus Söder (CSU) …
Ministerpräsident Söder plant Millionen-Förderung für bayerische Wirtshäuser
Wetter-Warnung wegen starken Gewitters: Diese Landkreise sind betroffen
Wettermäßig standen in Bayern die Zeichen im April schon auf Sommer. Damit ist es nun vorerst vorbei - dem Freistaat drohen starke Gewitter.
Wetter-Warnung wegen starken Gewitters: Diese Landkreise sind betroffen
Verrückt! Dieses Küchenutensil baute ein Tuner in sein Auto ein - jetzt muss er zahlen
Ein Autotuner in Rosenheim hat einen Kochtopf an seinem Wagen verbaut.
Verrückt! Dieses Küchenutensil baute ein Tuner in sein Auto ein - jetzt muss er zahlen
Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil
Die Rosenheimer Tuning-Szene ist bekannt für ihre gewagten Umbauten an Fahrzeugen. Doch über diese kuriose Veränderung staunte selbst die Polizei.
Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil

Kommentare