Schulfrei nach falschem Schweinegrippe-Alarm

Kelheim - Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist eine Grundschulklasse wegen einer falschen Schweinegrippe-Diagnose unter Hausarrest gestellt worden.

Bei einem zehnjährigen Buben aus Neustadt an der Donau war vor zwei Wochen angeblich das H1N1-Grippevirus festgestellt worden, daraufhin durften die anderen Kinder aus der Klasse mehrere Tage lang nicht mehr zur Schule gehen. Das Kelheimer Landratsamt berichtete am Freitag, dass der damalige Schnelltest allerdings falsch gewesen sei. Eine Nachuntersuchung an der Regensburger Universität habe nun ergeben, dass der Schüler gar nicht an der Schweinegrippe erkrankt gewesen sei.

dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare