Bei Langlauftour

Schulklasse verirrt sich im Schneegestöber

Bayerisch Eisenstein - Eine Schulklasse aus Oberfranken hat sich am Donnerstag im Schneegestöber bei einem Langlaufausflug in Niederbayern verirrt.

Da bei den 20 Kindern im Alter von 11 bis 13 Jahren die Kräfte nachließen, verständigen zwei Begleiterinnen die Bergwacht, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die Schüler, die vom Brennes auf der sog. Bayerwaldloipe nach Bayerisch Eisenstein unterwegs waren, wurden dann mit Motorschlitten und Pistenbully gerettet. Alle blieben unversehrt. „Sie konnten, ein Abenteuer reicher, mit dem Bus in ihre Unterkunft gebracht werden“, hieß es im Bericht der Polizei. Die Gruppe war nach etwa zwei Dritteln der Langlauf-Strecke von der Route abgekommen und in die falsche Richtung gelaufen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare