Bei Langlauftour

Schulklasse verirrt sich im Schneegestöber

Bayerisch Eisenstein - Eine Schulklasse aus Oberfranken hat sich am Donnerstag im Schneegestöber bei einem Langlaufausflug in Niederbayern verirrt.

Da bei den 20 Kindern im Alter von 11 bis 13 Jahren die Kräfte nachließen, verständigen zwei Begleiterinnen die Bergwacht, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die Schüler, die vom Brennes auf der sog. Bayerwaldloipe nach Bayerisch Eisenstein unterwegs waren, wurden dann mit Motorschlitten und Pistenbully gerettet. Alle blieben unversehrt. „Sie konnten, ein Abenteuer reicher, mit dem Bus in ihre Unterkunft gebracht werden“, hieß es im Bericht der Polizei. Die Gruppe war nach etwa zwei Dritteln der Langlauf-Strecke von der Route abgekommen und in die falsche Richtung gelaufen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare