+
Zivil gekleidete Polizisten kontrollieren mögliche Schulschwänzer. In Vilshofen lösten zwei Mädels, die keine Lust auf Schule hatten, einen Großeinsatz aus.

Schulschwänzerinnen lösen Großeinsatz der Polizei aus

Vilshofen - Zwei Mädchen - 15 und 16 Jahre alt - haben in Vilshofen einen Polizei-Großeinsatz ausgelöst: Weil sie Schule schwänzen wollten, täuschten sie ihre eigene Entführung vor...

Bereits am Dienstag waren die Schülerinnen am Morgen nicht in der Hauptschule in Vilshofen erschienen. Die Schulleitung verständigte daraufhin die Eltern - die sofort eine Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Vilshofen aufgaben. Die Mädchen legten noch einen drauf: In einem kurzen Telefongespräch im Laufe des Vormittages gegenüber gaben sie gegenüber ihren Eltern an, dass sie von einem Unbekannten vor Schulbeginn in dessen Auto gezerrt worden wären. Dort seien ihnen die Augen verbunden worden. Jetzt befänden sie sich irgendwo in einem Keller eingesperrt.

Umgehend wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Ein Großaufgebot der Polizei suchte nach den Mädchen und befragte zudem zahlreiche Bürger nach Zeugenhinweisen. Eine Vielzahl von Einsatzkräften waren über mehrere Stunden auch überregional in die Fahndungsmaßnahmen eingebunden. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau übernahm die weitere Bearbeitung des Falles.

Im Zuge der Fahndung erfuhren die Beamten im Laufe des Nachmittags, dass sich die beiden Jugendlichen im Stadtgebiet Passau aufhalten würden. Tatsächlich trafen die Beamten die Schülerinnen in der Passauer Innenstadt - unversehrt.

Die beiden Schulschwänzerinnen gaben kleinlaut an, die ganze Sache vorgetäuscht zu haben, um ihre Schulabwesenheit zu rechtfertigen. Dass es sich dabei um keinen Jux handelt, erfahren die beiden nun am eigenen Leib. Sie erwartet eine Anzeige wegen Vortäuschen einer Straftat. Beide Mädchen sind bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten.

mm

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare