Aufruhr in Neustadt an der Aisch

Schulzentrum nach Bombendrohung geräumt - Entwarnung

Falscher Alarm an zwei Schulen in Mittelfranken: Per E-Mail wurde eine Explosion angedroht, das Schulzentrum geräumt. Nun sucht die Polizei den Urheber. Wollte er sich vor einer Prüfung drücken?

Neustadt an der Aisch - Wegen einer Bombendrohung ist ein Schulzentrum in Neustadt an der Aisch geräumt worden. Verdächtige Gegenstände wurden nicht gefunden. Nach Angaben der Polizei in Mittelfranken wurden das Gymnasium und die Realschule am Donnerstagvormittag von Einsatzkräften durchsucht.

Die etwa 2000 Schüler wurden schließlich nach Hause geschickt. Zunächst waren sie noch in der Nähe der Schule in einer Halle sowie im Landratsamt untergebracht worden. „Schule findet dort heute definitiv nicht mehr statt“, sagte ein Polizeisprecher.

Explosion per E-Mail angedroht

Per E-Mail war eine Explosion angedroht worden. Die Einsatzkräfte nahmen die Drohung zwar ernst - gleichzeitig müsse man im Hinterkopf haben, dass an der Realschule an diesem Tag Prüfungstag gewesen wäre, sagte der Sprecher. Die Ermittlungen gegen den bislang unbekannten Urheber des Drohschreibens liefen.

Die Räumung sei ruhig und ohne Probleme verlaufen. Auch Sprengstoffsuchhunde wurden dabei eingesetzt. Kurz nach Mittag war der Einsatz beendet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den …
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer
Am Samstag feierten Zehntausende das zehnjährige Jubiläum des Elektro-Festivals Echelon. Bei den Abbauarbeiten am Montag kam es jedoch zu einem verhängnisvollen Unfall. 
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer

Kommentare