Prozess in Mühldorf

Schuss aus Softair-Pistole: Drei Jahre Haft 

Mühldorf - Ein 21-Jähriger hält einem Jugendlichen eine Softair-Pistole an die Schläfe und drückt ab. Ein Messer hat er auch dabei. Dann knöpft er dem Opfer Geld und Handy ab. Nun wurde der 21-Jährige zu drei Jahren Haft verurteilt.

Wegen schwerer räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung und versuchter Nötigung ist ein 21-Jähriger in Mühldorf am Inn zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Der junge Mann hat im Mai dieses Jahres gemeinsam mit drei Freunden einen 17-Jährigen - statt wie zunächst behauptet auf eine Party mitgenommen - in einen Wald gefahren. Dort nahmen sie ihr Opfer in die Mangel. Angeblich, weil der 17-Jährige einem der jungen Männer den Computer gestohlen und die Wohnung verwüstet haben soll.

Die Situation eskalierte. Der 21-Jährige hielt dem Opfer einen Softair-Waffe an die Schläfe und drückte ab, zudem hantierte er mit einem Messer. Der Jugendliche rückte daraufhin Handy und 50 Euro Bargeld heraus.

Die drei Begleiter des 21-Jährigen, ein 30 Jahre alter Mann und zwei 20-Jährige, schritten nach Erkenntnissen des Gerichts nicht ein. Einer soll dem 17-Jährigen einen Faustschlag verpasst haben. Den 30-Jährigen verurteilte das Gericht wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, ausgesetzt zur Bewährung.

Die beiden 20-Jährigen wurden nach dem Jugendstrafrecht zu Bewährungsstrafen von einem beziehungsweise eineinhalb Jahren verurteilt. Sie müssen - sollte das Urteil Rechtskraft erlangen - zusätzlich für vier Wochen in Arrest.

Mehr zu diesem Fall lesen bei Rosenheim24

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos

Kommentare