+
Aus Schwaben wird nicht Westbayern.

Keine Umbenennung

Ha no! Schwaben bleibt Schwaben

Mindelheim - Ausgerechnet ein Zugereister wollte Schwaben in Westbayern umbenennen. Doch der Vorstoß des Chefs der schwäbischen Industrie- und Handelskammer ist sang- und klanglos gescheitert.

Schwäbische und nichtschwäbische CSU-Politiker bis in die höchste bayerische Staatsspitze erteilten einer Umbenennung in „Westbayern“ eine kategorische Absage. „Schwaben, das darf ich auch als bayerischer Ministerpräsident sagen, bleibt Schwaben und ist nicht Ostbayern oder Südbayern oder Westbayern“, erklärte CSU-Chef Horst Seehofer am Samstag beim Bezirksparteitag der Schwaben-CSU in Mindelheim. Der Bezirksvorsitzende Markus Ferber stellte fest: „Wir sind Schwaben und wir schwätzen Schwäbisch.“

Als Grund für eine Umbenennung waren häufige Verwechslungen mit Baden-Württemberg genannt worden. Der Vorschlag stamme ausgerechnet von einem Nichtschwaben, monierten mehrere Teilnehmer: Andreas Kopton, der Chef der IHK Schwaben und Augsburg sei ein zugereister Norddeutscher. Schwaben sei ohnehin noch nie ein Teil Altbayerns gewesen. Aus schwäbischer Sicht wäre Westbayern bestenfalls das westliche Oberbayern zwischen München und Augsburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare