1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Augsburg

„Von der Isolation direkt ins Bierzelt, Vorbild?“ Söder für Volksfestbesuch in die Mangel genommen

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Markus Söder im Bierzelt
Markus Söder besuchte den Augsburger Plärrer. © Screenshot Instagram/Markus Söder

Gerade hat Markus Söder seine Corona-Infektion überstanden, schon ging es für den CSU-Chef auf ein Volksfest in Bayern. Dafür hagelt es Kritik.

Augsburg - Noch vor einiger Zeit musste Markus Söder eine Reise kurzfristig absagen - der Grund: Bayerns Ministerpräsident hatte sich mit Corona infiziert. In der Isolation fragte er seine Follower auch nach Tipps zum Zeitvertreib.

Bayern: Söder nach Corona-Infektion wieder gesund

Zum Ostersonntag meldete sich der CSU-Chef auf Instagram erneut zu Wort: Er hat Corona überstanden und konnte Ostern mit seiner Familie verbringen. Doch das war offenbar noch nicht alles. Nachdem Söders Parteikollege Joachim Herrmann gemeinsam mit Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf dem Nürnberger Frühlingsfest feierte, zog es auch Söder selbst direkt wieder unter Leute.

Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.

Söder zu Besuch auf dem Augsburger Plärrer - Volksfest ein Bayern beginnen

Bayerns Ministerpräsident feierte aber nicht etwa auf dem Volksfest in seiner Heimatstadt, sondern auf dem Augsburger Plärrer. „Lebensfreude pur“, schrieb Söder zu mehreren Fotos der Eröffnung. „Gemeinsam können wir hier schöne Stunden erleben und etwas durchschnaufen in dieser schwerer Zeit. Wir alle haben es sehr vermisst“.

Das zeigt sich auch in den Kommentaren: „Endlich wieder Bierzelte“, ist dort zu lesen. „Spaß muss sein“, stimmt jemand zu. Doch für den Post hagelt es auch Kritik: „Sorry, aber ich finde das net so gut so frisch genesen gleich mal ohne Maske unter so vielen Leuten“, schreibt eine Frau zu den Söder-Fotos. „Nach der Quarantäne erst mal ins Bierzelt, ganz mein Humor“, meint eine weitere Person.

Markus Söder erntet Kritik für Volksfestbesuch: „Von der Isolation direkt ins Bierzelt, Vorbild?“

„Von der Isolation direkt ins Bierzelt, Vorbild? Corona Zahlen sind immer noch sehr hoch, Vorsicht ist weiter angesagt, nicht Freedom Day“, meint ein weiterer Kritiker. Und eine weitere Person erklärt auch, wieso: „Sehe das nicht so optimistisch wie Sie. Die Zahlen sinken nur, weil viel weniger getestet wird und es sehr schwer ist, einen PCR Test zu bekommen. Die Dunkelziffer der Infizierten ist viel höher. So unbeschwert sehe ich das nicht. Ich fürchte einen schweren Rückfall noch vor dem Herbst.“ (kam)

Auch interessant

Kommentare