1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Füssen

Großangelegte Suchaktion endet glücklich: Elfjährige kehrt selbstständig nach Hause zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei-Blaulicht
In einer großangelegten Aktion suchte die Polizei am Samstag nach einer vermissten Elfjährigen. Das Mädchen kehrte jedoch selbstständig wieder nach Hause zurück. © Symbolfoto: Bildagentur PantherMedia / Mickis-Fotowelt

Füssen - Nachdem sie sechs Stunden vermisst wurde, ist am Samstag eine Elfjährige wieder daheim aufgetaucht. Die Polizei hatte zuvor umfangreich nach dem Mädchen gesucht.

Am Samstagmittag wurde bei der Polizei Füssen ein elfjähriges Mädchen als vermisst gemeldet. Nach Angaben der Mutter, welche zu diesen Zeitpunkt beim Arbeiten war, fuhr das junge Mädchen ohne Wissen der Eltern vormittags mit dem Fahrrad nach Kaufbeuren. Wie sich später herausstellte wollte das Kind dort einen Schulfreund besuchen. Am vereinbarten Treffpunkt kam das Mädchen aber nie an.

Da die Elfjährige kein Handy dabei hatte und ihr genauer Aufenthaltsort nicht bekannt war, startete die Polizei eine großangelegte Suchaktion, bei der unter anderem Beamte der Polizei Marktoberdorf, Kaufbeuren, Füssen und ein Polizeihubschrauber eingebunden waren.

Glücklicherweise traf das Mädchen nach insgesamt sechs Stunden Abwesenheit selbstständig wieder zu Hause ein. Die Elfjährige hatte nach eigenen Angaben nach der Hälfte der Strecke bemerkt, dass sie ihr Vorhaben nicht in die Tat umsetzen könne und hatte sich auf den Heimweg gemacht.

kb

Auch interessant

Kommentare