1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Kaufbeuren

Budenzauber und Eisbahn bleiben

Erstellt:

Kommentare

Budenzauber in Neugablonz
Die Buden und die Eisbahn bleiben stehen. Allerdings dürfen nur noch alkoholfreie Getränke verkauft und getrunken werden. Sollte die 7-Tage-Inzidenz in Kaufbeuren über 1000 steigen, wird auch der Budenzauber beendet. © Zasche

Kaufbeuren – Trotz neuer Corona-Regelungen bleibt der Hüttenzauber mit der Kunsteisbahn in Neugablonz auf dem Bürgerplatz vorerst bestehen. Diese Nachricht kam von Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V.. Die Eislaufbahn soll planmäßig bis zum 4. Advent, Sonntag, 19. Dezember, in Betrieb bleiben. Kindern steht die Eislauffläche in dieser Zeit mittwochs bis sonntags, von 15 bis 20 Uhr kostenlos zur Verfügung.

Um die gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu gewährleisten und Infektionsrisiken zu minimieren, ist für Kinder über zwölf Jahren und drei Monaten der Zutritt auf die Eisbahn nur mit einem gültigen Schülerausweis möglich, der die regelmäßige Schultestung belegt. Kinder unter zwölf Jahren können die Eisbahn weiterhin ohne Nachweis nutzen.

Die angedachten Zusatzveranstaltungen wie die Eisdiscos, Autogrammstunden oder der Aktionstag der Freiwilligen Feuerwehr Neugablonz entfallen allerdings.

Alkoholverbot

Die Kunsteisbahn wird auch weiterhin von Verkaufsbuden umrahmt, die für ein gastronomisches Angebot sorgen. Alkoholische Getränke gibt es jedoch nicht mehr, da gemäß Allgemeinverfügung der Stadt Kaufbeuren Alkoholkonsum insbesondere im Bereich Bürgerplatz und Neuer Markt verbietet.

Allgemein gilt zu beachten, dass es auch kurzfristig zu Änderungen kommen kann. Überschreitet die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner innerhalb von einer Woche (7-Tage-Inzidenz) den Wert von 1000, werden der Betrieb der Eisbahn und der Buden eingestellt. Dann gilt für Kaufbeuren der regionale Lockdown.

kb

Auch interessant

Kommentare