1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Kaufbeuren

Polizei löst Party auf: Die Stimmung war aufgeheizt

Erstellt:

Kommentare

Die Rettungssanitäter Tobias (l) und Martin sprechen mit einem Mann, der in einer Unterführung sitzt.
Symbolfoto © Sebastian Gollnow/dpa

Baisweil – In der Nacht von Samstag auf Sonntag lief eine Party in Baisweil beinahe aus dem Ruder. Laut Polizeibericht waren es jedoch nicht die aktuellen Corona-Regeln, die von den Feiernden missachtet wurden. Vielmehr drohte die Party aufgrund zu intensiven Alkoholgenusses einiger Gäste auszuufern.

Die Party war bei der Gemeinde angemeldet und der aktuellen Verordnungslage entsprechend wurde die 3G-Regel angewendet. Allerdings gab es bald Beschwerden wegen Ruhestörungen. Die Polizeibeamten ermahnten den Veranstalter, mussten jedoch feststellen, dass die Stimmung unter den mindestens 600 Gästen bereits aufgeheizt war.

Kurze Zeit später wurde der Rettungsdienst zu einer massiv alkoholisierten Person gerufen. Laut Polizei wurden die Sanitäter bei ihrer Arbeit von alkoholisierten Partygästen belästigt. So massiv, dass erneut polizeiliche Unterstützung erforderlich war.

Da die Party außer Kontrolle zu geraten drohte wurde der Veranstalter von den Beamten aufgefordert die Party zu beenden. Auch bestand durch zahlreiche bereits zerschlagener Flaschen und Gläser, Gefahr für alle Beteiligten.

Das Partygelände musste schließlich unter Einsatz mehrerer Streifenbesatzungen geräumt werden, da einige Gäste sich weigerten, das Feiern zu beenden und heim zu gehen. Personen wurden dadurch nicht verletzt. Im Einsatz waren Polizisten der umliegenden Inspektionsbereichen.

kb

Auch interessant

Kommentare