1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Kaufbeuren

Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall Schneetreiben (Symbolbild)
Symbolfoto © Bernd Weißbrod/dpa

Landkreis/Marktoberdorf  – Drei Autofahrer überschätzten sich oder ihren Wagen bei winterlichen Straßenverhältnissen im Bereich der PI Marktoberdorf. Laut Polizei kamen sie alle von der Straße ab, einer verletzte sich beim Überschlag seines Nissans leicht. Einen vierten Einsatz hatten die Marktoberdorfer Polizisten, weil ein Lkw-Fahrer sein Gefährt nicht vom Eis befreit hatte. Die herabfallenden Eisplatten beschädigten ein Auto. Hier sucht die Polizei noch nach Zeugen.

Dienstagfrüh fuhr ein 45-Jähriger mit seinem BMW von Bernbach kommend auf der Kreisstraße in Richtung Hörmanshofen. Auf Höhe der Abzweigung nach Hausen kam er laut Polizei von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Wiese.

Neben dem Auto wurden noch ein Verkehrszeichen und der Weidezaun beschädigt. Wie die Polizei angibt, blieb der Fahrer unverletzt. Der Schaden liegt bei circa 9000 Euro.

Dienstagfrüh fuhr ein 44-Jähriger mit seinem Nissan von Ebenhofen kommend in Richtung Biessenhofen. Am Ortsausgang kam er auf der schneeglatten Straße zunächst ins Rutschen und danach nach links von der Straße ab.

Laut Polizeibericht prallte er gegen das Fundament des Willkommensschildes am Ortseingang und überschlug sich danach sogar. Der Nissan kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde lediglich leicht verletzt. Jedoch entstand ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro.

In der Nacht von Montag auf Dienstag fuhr ein 52-jähriger VW-Fahrer bei Schneefall und Fahrbahnglätte zu schnell in den sogenannten „Altdorfer Kreisel“ aus Richtung Marktoberdorf ein. Beim Abbremsen, so die Polizei, rutschte er gegen das Verkehrsschild in der Mitte des Kreisverkehrs. Der Schaden hier beträgt ungefähr 2.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zeugen gesucht

Montagfrüh fuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Seat Leon auf der B 12 von Kempten in Richtung Marktoberdorf. Etwa 100 Meter nach der Ausfahrt Kraftisried kam ihm ein Lkw entgegen, dem mehrere kleine Eisplatten vom Anhänger fielen. Der Seatfahrer versuchte laut Polizei noch auszuweichen. Das ihm aber nicht, so dass die Eisplatten einen Schaden von gut 1.500 Euro am Seat anrichteten.

Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, er bemerkte den Vorfall vermutlich nicht, so die Polizei. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit den Beamten in Marktoberdorf unter der Telefonnummer 08342/960 40 in Verbindung zu setzen.

kb

Auch interessant

Kommentare