1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kurier Memmingen

„Stadt im Dialog“: Bürgerversammlung in Memmingen am 18. September

Erstellt:

Kommentare

Stadthalle Memmingen - Außenansicht
Alle Memminger Bürgerinnen und Bürger sind am kommenden Sonntag in die Stadthalle eingeladen. Unter dem Motto „Stadt im Dialog“ lädt die Stadtverwaltung unter Oberbürgermeister Manfred Schilder zur alljährlichen Bürgerversammlung mit Informationen zum aktuellen Geschehen und der Möglichkeit des Dialogs ein. © MK-Archiv

Memmingen – Sich informieren, mitdenken und mitgestalten – dazu sind alle Memmingerinnen und Memminger bei „Stadt im Dialog“, der Bürgerversammlung der Stadt Memmingen, eingeladen. Am Sonntag, 18. September 2022, präsentieren zahlreiche Ämter und Einrichtungen der Stadtverwaltung ab 14 Uhr in der Stadthalle einen bunten Strauß an Informationen zu ihren Arbeitsfeldern. Oberbürgermeister Manfred Schilder wird ab 15:30 Uhr über das aktuelle Stadtgeschehen sprechen und lädt die Bürgerschaft zum Dialog ein.

Im Foyer und im Kleinen Saal der Stadthalle stehen von 14 Uhr bis 15:30 Uhr Beschäftigte einiger Ämter und Einrichtungen zum Gespräch bereit. Die Ämter für Stadtgrün, Forst oder Kindertageseinrichtungen sind ebenso vertreten wie das Klinikum Memmingen, das ein Modell des geplanten Klinikneubaus präsentieren wird, die Gesundheitsregionplus, der Pflegestützpunkt, das Projektbüro „Stadt der Freiheitsrechte“ und weitere Einrichtungen. Das Baureferat wird Planungsunterlagen des zukünftigen Kombibads mitbringen und Interessierten die Pläne erläutern. Es gibt für alle Gäste wieder eine Willkommenstasche mit Getränkegutschein für den Dialog im Saal, und bei einer Verlosung sind attraktive Preise zu gewinnen.

Viele Informationen zum Stadtgeschehen in Memmingen

Ab 15.30 Uhr erhalten die Besucherinnen und Besucher viele Infos zum aktuellen Stadtgeschehen. Oberbürgermeister Schilder greift zahlreiche Themen auf, die die Bürgerinnen und Bürger derzeit bewegen. Andreas Land, Leiter des Amts für Brand- und Katastrophenschutz, wird einen Einblick geben in den Katastrophenschutz der Stadt Memmingen mit Blick auf Krisen.

Anregungen, Wünsche und Fragen direkt vorbringen

Anregungen, Wünsche und Fragen können die Memmingerinnen und Memminger direkt in der Bürgerversammlung mündlich vorbringen oder auch auf Karten notieren. Die Anliegen werden gemeinsam diskutiert oder, bei sehr hoher Beteiligung, von der Stadtverwaltung später schriftlich beantwortet.

Dolmetscher und induktive Höranlage für hörgeschädigte oder gehörlose Menschen

Für hörgeschädigte oder gehörlose Mitbürgerinnen und Mitbürger wird gedolmetscht. Außerdem gibt es in der Stadthalle eine induktive Höranlage.

UMFRAGE: Wie wichtig finden Sie eine Bürgerversammlung?

Einlass in die Stadthalle ab 13:30 Uhr. Bereits ab 12:30 Uhr ist vor der Stadthalle eine „Nachhaltigkeitsbox“ der Lechwerke (LEW) zu besichtigen, eine interaktive und multimediale Ausstellung mit Tipps und Informationen rund um Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz – inklusive Online-Test: Wie nachhaltig bin ich? Die Besucherinnen und Besucher der Nachhaltigkeits-Ausstellung können erfahren, dass Klima-, Umwelt- und Artenschutz nicht schwer ist und richtig Spaß machen kann. Der Memminger Ortsverband des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) informiert auf dem Stadthallenvorplatz über das Radfahren als nachhaltige Form der Mobilität.

(MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare