1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kurier Mindelheim

„Mindelheim ist verantwortungsbewusst“: 190 Teilnehmer bei zweiter Gegendemo 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Tobisch

Kommentare

Mindelheim – Als Reaktion auf die „Spaziergänge“ der letzten Wochen hatte Mindelheims Dritter Bürgermeister Roland Ahne kürzlich eine Gegendemo unter dem Motto „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“ initiiert. Diese kam am Mittwoch zum zweiten Mal am Marienplatz zusammen. Laut Polizei waren rund 190 Teilnehmer vor Ort.

Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
1 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
2 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
3 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
4 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
5 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
6 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
7 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
8 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
9 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
10 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
11 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
12 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
13 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
14 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
15 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
16 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
17 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
18 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
19 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
20 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
21 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
22 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
23 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
24 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV
Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch vergangener Woche dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen.
25 / 25Rund 190 Teilnehmer folgten laut Polizei am Mittwoch dem Aufruf von „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“, initiiert durch Roland Ahne und Stadtratsfraktionen. © AOV

Am Montag letzter Woche zuvor hatte Ahne zusammen mit allen Stadtratsfraktionen (ohne AfD) die Gegendemo ins Leben gerufen. Der Grund: Bei den Mindelheimer Montagsspaziergängern träfen sich in einer undurchsichtigen Mischung Kritiker der Coronamaßnahmen. Das Spektrum reiche dabei von Impf-Gegnern und Corona-Leugnern bis zu Verschwörungstheoretikern und Weiteren, hieß es seinerzeit im Aufruf. Seit dieser Woche findet „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“ immer mittwochs um 19 Uhr statt.

Forderung nach einer Maskenpflicht bei Spaziergängen

In seiner Ansprache am Mittwoch richtete Roland Ahne unter anderem einen Appell ans Landratsamt. Dieses solle endlich eine Allgemeinverfügung auf den Weg bringen. „Es kann nicht sein, dass am Montag (bei den Spaziergängen, Anm. d. Red.) keine Maske getragen werden muss, aber wir bekommen das als Auflage,“ sagte Ahne. Dafür gab´s reichlich Applaus von den Teilnehmern.

Die Allgemeinverfügung hat der Landkreis am gestrigen Donnerstag tatsächlich erlassen, eine Maskenpflicht taucht in dieser aber nicht auf. Das Landratsamt begründet den Verzicht damit, dass es bei den Spaziergängen „keinen stationären Teil“ gebe – also Orte, an denen sich die Menschen länger am gleichen Platz aufhalten und wo die Einhaltung der Mindestabstände nicht möglich ist. Bei den Mittwochsversammlungen am Marienplatz sei das aufgrund der Redebeiträge der Fall, heißt es aus dem Landratsamt.

Für Montag, 31. Januar, gilt deshalb auch weiterhin keine Maskenpflicht, sondern nur der Mindestabstand von 1,5 Metern. Das Landratsamt schreibt abschließend: „Wir werden die Situation diesen Montag beobachten und danach bewerten Vertreter unseres Sachgebiets Sicherheit und Ordnung, unserer Straßenverkehrsbehörde, der Polizei und der Stadt Mindelheim die Situation neu und stimmen erneut erforderliche Maßnahmen ab. Sollten wir feststellen, dass die Abstände überwiegend nicht eingehalten werden oder es dennoch einen stationären Anteil gab, wird gegebenenfalls die nächste Allgemeinverfügung eine Maskenpflicht enthalten.“

Ahne will an der Forderung nach einer Maskenpflicht bei Spaziergängen dennoch weiter festhalten, wie aus seinem Schreiben an Landrat Alex Eder am Freitag hervorgeht: „Uns geht es um die Gleichbehandlung bei Versammlungen bzw. Demonstrationen. Wir bitten Sie, das bis zur nächsten Veranstaltung ‚Montagsspaziergang‘ noch nachzutragen.“ Angesichts der hohen Inzidenz und der Zahl von mehr als 1.200 Teilnehmern sei es „unverantwortlich, so eine Masse von Menschen ohne Masken laufen zu lassen“, so Ahne.

Dr. Manfred Nuscheler als Gastredner

Als Gastredner war am Mittwoch Dr. Manfred Nuscheler, Ärztlicher Direktor der Mindelheimer Klinik am Marienplatz zugegen. Er hielt eine Rede zur aktuellen Lage und zu Auswirkungen von Corona auf den Krankenhausbetrieb und das Klinikpersonal. „Noch nie in unserer medizinischen Zeit, die schon über 30 Jahre beträgt, haben wir eine Erkrankung erlebt, die das Geschehen in den Kliniken so prägt und beeinflusst. Das gab´s noch nie“, so Nuscheler. Der Ärztliche Direktor berichtete ferner über die Fälle und Verläufe von Covid-Patienten im Klinikum und appellierte an die Vernunft der Ungeimpften.

Für entspannte Stimmung sorgte die „Brass-WG“ mit Gix Steber. Im aktiven Einsatz waren am Mittwochabend auch zahlreiche Stadträte, die sich als Ordner bereiterklärt hatten. „Wie nicht anders zu erwarten, hatte ich bei so vernünftigen Besuchern nichts zu tun“, erklärte beispielsweise ­Michael Helfert (SPD) im Anschluss an die Veranstaltung. Auch die Polizei zieht ein positives Fazit: Die Versammlung sei friedlich verlaufen und die Auflagen des Landratsamtes seien eingehalten worden, sagte Polizeisprecher Dominic Geißler.

Auch interessant

Kommentare