Gut erhaltene Kleidung kann am Samstag in der Kulturfabrik getauscht werden.
+
Gut erhaltene Kleidung kann am Samstag in der Kulturfabrik getauscht werden.

Klamottentauschparty mit Live-Konzert

Nachhaltiger Kleiderschrank in der Mindelheimer Kulturfabrik

Mindelheim – Mindestens drei gut erhaltene, saubere Kleidungsstücke mitbringen und so viel, wie man braucht, mit nach Hause nehmen: Das ist das Prinzip der Klamottentauschparty, die am kommenden Samstag, 18. September, ab 16 Uhr in der Mindelheimer Kulturfabrik stattfindet. Dazu gibt´s eine Bar und ein Live-Konzert.

Nachhaltigkeit ist hier garantiert, denn alle Teilnehmenden schmeißen ihre getragenen Klamotten nicht weg, sondern geben sie an andere weiter. Und: Wer an den Kleiderständern in der Kulturfabrik fündig wird, kauft selbst keine neuen Klamotten, sondern tauscht sie mit anderen. Deshalb gilt: Wer „mitfeiern“ will, muss mindestens drei gut erhaltene, gewaschene Klamottenteile beisteuern. „Sollte am Ende etwas übrig bleiben, spenden wir alles der ‚Klamotte‘ in Mindelheim“, teilt die Kulturfabrik mit. Die Klamottenparty ist übrigens nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer gedacht. Umkleidemöglichkeiten zum Anprobieren der Klamotten sind vorhanden.

Komplettiert wird die Veranstaltung durch eine Bar sowie Live-Musik. Direkt im Anschluss an die Klamottentauschparty gibt nämlich Matt Woosey ein Konzert mit seiner Akustikgitarre. Der englischstämmige Musiker ist ein Blues-, Folk-, Rock Singer/Songwriter. „Er ist ein Künstler, der die kreativen Handschellen der Branche ablegt, ein Vorreiter ohne Rückwärtsgang, ein Gitarren-Visionär, der sich dem Folk, Rock, Ambient und mehr verschrieben hat, nachdem er anfangs durch den Blues in die Welt der Musik gelangt ist“, freut man sich in der Kulturfabrik bereits auf den Engländer.

Wer sich vom Gitarrensound des Solo-Künstlers mitreißen lassen will oder zuvor schon Klamotten tauschen will, den bittet die Kulturfabrik um eine Anmeldung per Mail an anmelden@kulturfabrik-mindelheim.de.

Vor Ort gelten dann folgende Corona-Regeln: 3G-Kontrolle am Eingang (Nachweise für geimpft, genesen oder getestet sind mitbringen). Und im ganzen Veranstaltungsbereich gilt Maskenpflicht, außer an den Tischen im „Wohnzimmer”.

wk

Quelle: Kurier

Auch interessant

Kommentare