1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kurier Mindelheim

Nach Halloween: Betrunkener 19-Jähriger rast der Polizei in Rammingen davon

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall Polizei Bad Wörishofen
Ein 19-Jähriger ist am Montagmorgen der Bad Wörishofer Polizei davongefahren. Nun droht ihm jede Menge Ärger. © wk

Rammingen – Eine Streife der Wörishofer Polizei wollte am frühen Montagmorgen, dem Morgen nach Halloween, einen 19-jährigen Autofahrer in Rammingen zur Verkehrskontrolle anhalten. Das misslang zunächst. Der junge Mann hat nun jede Menge Ärger am Hals.

Denn als die Beamten gerade mit dem Streifenwagen umdrehten, um das andere Auto zu kontrollieren, schoss dieses plötzlich mit hoher Geschwindigkeit davon. Am Ende der Schulstraße bog der junge Fahrer dann auf einen Feldweg ab und fuhr nordwärts parallel zum Wörthbach. Dabei beschleunigte er derart, dass die Polizeistreife aus Sicherheitsgründen sogar den Abstand vergrößern musste.

Auf einem Feldweg stellte sich der 19-jährige Fahrer dann unfreiwillig selbst: Er verlor die Kontrolle über seinen Pkw, brach durch ein Gebüsch und wurde von einer Leitplanke gebremst. Der junge Unterallgäuer und sein Beifahrer blieben beide unverletzt.

Der Grund für seine Flucht war schnell festgestellt: Der junge Mann war betrunken. Er muss sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten, sein Führerschein wurde bereits einkassiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

wk

Auch interessant

Kommentare