1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kurier Mindelheim

Unterallgäu: Impfzentrum Bad Wörishofen erweitert die Öffnungszeiten ab Montag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vor dem Bad Wörishofer Impfzentrum war zuletzt Geduld gefragt. Ab Montag werden die Öffnungszeiten wieder erweitert.
Vor dem Bad Wörishofer Impfzentrum war zuletzt Geduld gefragt. Ab Montag werden die Öffnungszeiten wieder erweitert. © Springer-Restle

Bad Wörishofen/Memmingen - Die Nachfrage nach Corona-Impfungen zieht wieder stark an. Deshalb sollen die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen deutlich ausgeweitet werden, sobald das dafür erforderliche Personal zur Verfügung steht. Das haben die Verantwortlichen von Stadt und Landkreis jetzt beschlossen. Als erster Schritt wird das Bad Wörishofer Impfzentrum hochgefahren. Ab kommendem Montag, 15. November, ist die Einrichtung täglich außer Sonntag geöffnet. Der Betrieb der Impfzentren durch die Malteser wurde bis April 2022 verlängert. 

Alle, die eine sogenannte Booster-Impfung benötigen oder sich zum ersten Mal gegen Covid-19 impfen lassen wollen, sollen so schnell wie möglich bedient werden. Darin waren sich bei dem Treffen alle einig. Aus diesem Grund wird derzeit das notwendige Personal rekrutiert, um die Impfzentren länger öffnen zu können. Die Memminger Einrichtung ist derzeit an fünf Tagen, das Bad Wörishofer Zentrum an drei Tagen geöffnet. Bereits gelungen ist es, Kräfte für Bad Wörishofen zu finden, so dass dieses schon kommende Woche von Montag bis Samstag aufsperren kann.

Stadt und Landkreis erwarten, dass die Ausweitung der Öffnungszeiten zu einer deutlichen Entspannung bei den Wartezeiten führt. Deshalb arbeiten die Impfzentren bis auf weiteres ohne vorherige Terminvereinbarung, um den Zugang zum Angebot so einfach wie möglich zu gestalten. Jeder, der möchte, kann weiterhin ohne vorherige Anmeldung zum Impfen kommen. Im Bad Wörishofer Impfzentrum wurden zudem die Wartezonen umgestaltet und vergrößert, so dass sich eventuelle Wartezeiten im Freien verkürzen. In der Stadt Memmingen wird derzeit nach einer praktikablen Lösung gesucht, den Platz vor dem Eingang des Impfzentrums zu überdachen.

In den Impfzentren erhält jeder eine Auffrischungsimpfung. Voraussetzung ist allerdings, dass die Zweitimpfung mindestens ein halbes Jahr her ist. Eine Ausnahme gibt es für Menschen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft worden sind. Diese erhalten die Booster-Impfung bereits vier Wochen später.

Die Öffnungszeiten im Überblick

· Das Impfzentrum in Memmingen (Buxacher Straße 8) ist aktuell täglich (außer Donnerstag und Sonntag) von 10 bis 14 Uhr und von 15 bis 20 Uhr geöffnet.

· Das Impfzentrum in Bad Wörishofen (Gottlieb-Daimler-Straße 26) ist ab 15. November montags bis samstags von 16 bis 20 Uhr geöffnet. 

Weitere aktuelle Corona-Nachrichten aus dem Landkreis Unterallgäu:

Quarantäne: Freitesten im Unterallgäu nur noch mit PCR-Test
Corona in Schwaben: Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Inzidenz im Unterallgäu auf dem Höchststand - Was zu beachten ist

Auch interessant

Kommentare