1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kurier Mindelheim

Verbandsversammlung konstituiert sich beim Regionalverband Donau-Iller

Erstellt:

Kommentare

Drei Männer mit Sakko und blaeun Hemden
In der letzten Sitzung wurde der neue Verbandsvorsitzende des Regionalverbandes Donau-Iller und dessen Stellvertreter gewählt. Auf dem Foto (von links) der neue stellvertretende Vorsitzende Landrat Dr. Heiko Schmid, der neue Vorsitzende Landrat Dr. Hans Reichhart und Verbandsdirektor Markus Riethe. © Hans-Christian Kiefert

Mindelheim - Der Regionalverband Donau-Iller hat eine neue Verbandsversammlung und einen neuen Vorsitzenden. Der Günzburger Landrat Dr. Reichhart tritt die Nachfolge als Vorsitzender von Landrat Dr. Schmid (Biberach) an, der nun das Amt des Stellvertreters übernimmt.

In der konstituierenden Sitzung der Verbandsversammlung im Forum Mindelheim fand neben der Verpflichtung der neuen Verbandsrätinnen und Verbandsräte für die zehnte Wahlperiode auch die Wahl des neuen Vorsitzenden und seines Stellvertreters statt. Diese werden für drei Jahre aus der Mitte der Mitglieder, abwechselnd aus Baden-Württemberg und Bayern gewählt. Da mit Dr. Heiko Schmid die letzten drei Jahre ein Baden-Württemberger das Amt begleitet hat, ist nun turnusmäßig der bayerische Landrat Dr. Hans Reichhart für die Spitze des Regionalverbandes vorgeschlagen und einstimmig gewählt worden. Landrat Dr. Heiko Schmid übernimmt, ebenfalls nach einstimmiger Wahl, das Amt des Stellvertreters vom Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder.

Hauptaufgabe des neuen Vorsitzenden wird in den nächsten drei Jahren der Abschluss der Fortschreibung des neuen Regionalplans sein. Dieser legt die räumliche Entwicklung der Ländergrenzen überschreitenden Region Donau-Iller in Zielen und Grundsätzen der Raumordnung fest. Dazu müssen unter Führung des neuen Vorsitzenden im nächsten Schritt die durch das erste Anhörungsverfahren entstandenen Änderungen am Regionalplanentwurf beschlossen und das zweite Anhörungsverfahren eingeleitet werden. Aber auch andere raumplanerische Aufgaben und Projekte im Bereich Siedlung, Umwelt, Verkehr und Wirtschaft werden unter dem Vorsitz von Dr. Reichhart in den nächsten Jahren voranzutreiben sein. „Mich erwartet als Vorsitzender eine viel-seitige, arbeitsreiche und spannende Zeit, auf die ich mich sehr freue“, so Dr. Reichhart. (MK)

Auch interessant

Kommentare