1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Sonthofen

Bayerisches Fernsehen berichtet über Sennerei in Gunzesried

Erstellt:

Kommentare

Titel: Heimat der Rekorde 2021
Die „Schätze“ im Reifekeller der Sennerei Gunzesried müssen gepflegt werden. © Marie Weiser

Gunzesried – Die Sendereihe „Heimat der Rekorde“ macht am Montag, 17. Januar, ab 20.15 Uhr in Gunzesried Station.

Das TV-Team des Bayerischen Rundfunks ist bald zu Gast in der ältesten durchgängig betriebenen Sennerei Bayerns. Seit 1892 wird in Gunzesried Käse hergestellt.

»Heimat der Rekorde« berichtet über lange Käse-Tradition

Heuer kann die Genossenschafts-Sennerei auf eine 130-jährige Geschichte zurückblicken. Eine lange Tradition, selbst wenn man bedenkt, dass das Oberallgäu schon rund 2000 Jahre eine ausgesprochene „Käseküche“ ist.

Aus rund 1,3 Millionen Liter Milch stellt der Betrieb besten Bergkäse und diverse Sorten Weichkäse her. „Die Sennerei hält die Landwirtschaft im Tal am Leben“, berichtet Geschäftsführer Peter Haslach. Dabei sei man immer offen für Neues: So wird heute aus der Molke, ein unvermeidliches „Abfallprodukt“ bei der Käseherstellung, Methan erzeugt und damit nachhaltig der ganze Betrieb geheizt.

Auch interessant

Kommentare