1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Sonthofen

Helikopter-Detektor für die Bergrettungs-Wache Sonthofen

Erstellt:

Kommentare

Recco SAR-Helikopter-Detektor
Einsatzbereit: Der neue Recco SAR-Helikopter-Detektor bei einer Übung. Ein Detektor-System ist bei der Bergwacht in Sonthofen stationiert. © Recco / Hansi Herbig

Oberallgäu – Das Netzwerk für das Recco-Ortungssystem wird ausgebaut: Erstmals sind SAR-Helikopter-Detektoren in Deutschland stationiert. Auch in Sonthofen.

Premiere für Deutschland: Seit diesem Herbst stehen in Bayern zwei Recco-SAR-Helikopter-Detektoren bereit. Damit ist nach Österreich, der Schweiz und Italien nun ein weiteres Alpenland mit dem Ortungssystem für die Suche nach Vermissten und die Lokalisation von verunfallten oder hilfsbedürftigen Personen in der freien Natur ausgestattet.

Die SAR-Detektoren sind an den Bergrettungswachen in Sonthofen und in Bad Reichenhall stationiert und werden von der Bergwacht Bayern und der Polizeihubschrauberstaffel Bayern in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Recco betrieben.

Bewährte Methode bei Lawinenverschüttung

Die Recco-Technologie wird schon seit Jahren weltweit als elektronische Methode zur Lawinenverschüttetensuche eingesetzt – auch in Bayern, wo Bergretter bereits seit langem am Boden mit Recco-Detektoren arbeiten. Der SAR-Helikopter-Detektor erweitert den Anwendungsbereich der Recco-Technologie um die ganzjährige Rettung von Personen, die in der freien Natur vermisst werden, verunfallt oder in Not sind.

Dieser 80 Kilogramm schwere, bojenförmige Detektor wird an einem zehn Meter langen Seil zentral unter dem Helikopter eingehängt und ist eine Weiterentwicklung des seit 1983 etablierten Recco-Lawinenrettungssystems. Damit können die Flugretter in nur sechs Minuten ein Gebiet von einem Quadratkilometer genauestens absuchen.

Weltweit 24 Recco SAR-Helikopter-Detektoren

Neben der kürzeren Suchzeit kann der helikoptergestützte Detektor auch den Zeitaufwand und das Risiko für die Rettungskräfte bei Sucheinsätzen reduzieren. Mit den beiden neuen Geräten in Sonthofen und Bad Reichenhall stehen nun weltweit 24 Recco SAR-Helikopter-Detektoren in acht Ländern bereit, davon sieben in Nordamerika und 17 in Europa.

„Die Sicherheit der Bürger hat für uns hohe Priorität“, betonte Peter Kreuzer, Leiter Flugbetrieb der Polizeihubschrauberstaffel Bayern. „Mit der Einführung der neuen Detektoren können wir in Zusammenarbeit mit der Bergwacht Bayern wieder einen großen Schritt nach vorn machen, indem wir unseren Werkzeugkasten für die Suche nach vermissten Personen erweitern.“

Auch interessant

Kommentare