1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg & Schwaben
  4. Kreisbote Sonthofen

Immenstadt spendet Mondholz für Sanierung der Alten Schule

Erstellt:

Kommentare

Holzspende für Alte Schule
Nachdem bereits zwei bedeutende Holzspenden von privat an die Alte Schule erfolgten, bewilligte der Stadtrat die Entnahme des noch benötigten Holzes aus dem städtischen Forst. © Guido Böck

Immenstadt – Nach zwei privaten Holzspenden an die Alte Schule, bewilligte nun der Stadtrat die Entnahme des noch benötigten Holzes aus dem städtischen Forst.

Nun kann der gesamte Holzbedarf, rund 90 Festmeter Bauholz, für die Sanierung der Alten Schule aus Spenden gedeckt werden. Während es sich bei den beiden privaten Holzspenden um liegendes Holz handelte, sind die Bäume der Stadt Immenstadt, rund 60 Festmeter Bauholz, von der Genossenschaft gefällt und zum Sägewerk transportiert worden.

Nach einiger Vorbereitung konnte kurz vor Weihnachten – bei abnehmenden Mond (als bester Tag zur Holzfällung gilt der 21. Dezember) – das restliche Bauholz im Stadtwald zwischen Knottenried und Diepolz geschlagen werden. Dem sogenannten Mondholz werden besondere Qualitäten hinsichtlich seiner Stabilität, Haltbarkeit, Feuerbeständigkeit, Härte und Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge nachgesagt. Insgesamt wurden 18 Fichten und 6 Weißtannen gefällt.

Daraus werden unter anderem die Rauspund-Schalung, die Zoll-Schalung und der Terrassenboden gesägt. Der Rauspund wird als Rohboden im Dachgeschoss verwendet, die Zoll-Schalung als Unterkonstruktion für die neuen Schindeln auf der Westseite. Das restliche Holz wird sowohl beim Bau der Café-Terrasse wie auch bei der Sanierung des Daches Verwendung finden.

Wer sich über die weiteren Schritte informieren möchte, findet auf der Website der Alten Schule unter www.alte-schule-buehl.de aktuelle Neuigkeiten.

Auch interessant

Kommentare