Schwächeanfall: Linienbus rammt drei Autos

Forchheim/Bayreuth - Vermutlich aufgrund eines Schwächeanfalls hat der Fahrer eines Linienbusses am Donnerstag in Forchheim drei Autos gerammt.

Der 57 Jahre alte Busfahrer prallte der Bus an einer Kreuzung auf einen Pkw, der links abbiegen wollte und den Gegenverkehr abwarten musste. Das Fahrzeug wurde auf ein weiteres davor stehendes Auto geschoben. 50 Meter weiter fuhr der Bus schließlich auf einen am Straßenrand geparkten Wagen.

Die Insassen des ersten Autos, zwei Frauen und ein knapp einjähriges Kind wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein älteres Ehepaar im zweiten Auto kam nach Angaben der Polizei in Bayreuth mit dem Schrecken davon. Die drei Businsassen machten sich unversehrt zu Fuß auf ihren Weg zum Bahnhof. Der Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Ein 20-jähriger Mann ist bei einem Glätteunfall in der Oberpfalz in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt worden.
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen

Kommentare